<kopfgrafik>

Hotspotwetter:  Nordalpen  Emberger-Alm  /  Südtirol+Dolos  /  Bassano
Aktuelles
  /  Super-Links  / Vorträge  /  Publikationen  /  Bücher  /  Link-Chaos  /  Honda-Dax Replika  /  Impressum

Hotspotwetter Südtirol u. Dolomiten (20.08.12)
 


.

Satbilder/Regenradar

.

Flugwetter /Textwetter
DHV-Wetter  ,  Ösi-Flugwetter , Alptherm* ,  Rasp/©Alpen  ,  
Bericht Bozen ,  BergwetterBz

.

Prognosekarten
Wetterlage
,  FrontenprognoseEuropa-Modellwetter
Sembach-Fronten: +12h, +18h, +24h, +30h, +36h, +48h, +72h, +96h, +120h

Bewölkung: Morgenlauf ab 7h aktuell, Abendlauf ab 19h
Modellwetter
Morgenlauf ab 7h aktuell, Abendlauf ab 19h
=>
Legende<=  

Bewölkung: Loop mit allen 3 Wolkenstockwerken

.

.

Wind aktuell
Rittnerhorn , Paganella ,Seceda
Übersichtsseiten: Südtirol , Gröden 
.

Höhenwindprognosen

Siehe auch DHV-Textwetter, die Angaben zum Wind sind dort treffsicherer als der reine Modelloutput!

  Druck-Diff. N/S Alpen (ab 3hPa Föhn):
AustroControl
Ibk - Bz*/2

Wind 850hPa = 1500m (sehr grob):
A, 6,12h18, 24h, 30h, 36h, 42h,  48h, 54h, 60h, 66, 72h, 78h, 84h, 90h, 96h, 102h, 108h, 114h, 120h, 126h, 132h,

Wind 700hPa (3000m), nur grobe Hilfe :
6h
, 12h, 18h, 24h, 30h, 36h, 42h, 48h, 54h, 60h66h, 72h,
78h, 84h, 90h, 96h, 102h, 108h, 114h, 120h, 126h, 132h 
.

-Sonstiges-

- HP des Grödner Fliegerclubs

- Sehr gute Gebietsbeschreibung des Col Rodella 

- Wichtig: Sicherheitsflyer für die Dolos

- Gebietsbeschreibung Seceda. Thermisch ist die Seceda im Herbst eher schwach, da die Hauptflanke gegen Westen ausgerichtet sind, während Sella/Rodella (Südflanken) prächtig gehen. Der Start ist eng und steil und oft  steht knackiger Wind an => schwerer Startplatz).

- HP des Fassatal (Campitello LP+Bahn): www.fassa.com/

- Betriebszeiten der Bergbahnen im Fassatal: Klick hier. Die Bahn des Col Rodella ist die wichtigste, sie macht meist früh im Okt. schon zu)!

Allgemeine Infos

 Nur noch in den Dolos Thermik zu finden? Nein, aber die bei idealem Dolowetter erreichbaren Basishöhen und auch das Panorama sind schon einmalig. Leider stellt sich das ideale Dolowetter (deutlicher Hochdruck und schwachwindig bis in große Höhe) bei weitem nicht so häufig ein, wie die Anzahl der Bilder und Flugberichte in den Fliegermagazinen erwarten lassen könnten!! Die typische  Dolozeit geht von Anfang/Mitte September bis Mitte Oktober (Achtung die Rodella-Bahn macht aber oft schon Anfang Oktober dicht und der Startplatz Sella-Pass (Lokomotive) ist nur was für erfahrene Flieger).

Tipp: Je unbeständiger der Wettercharakter, desto mehr lohnt es sich in andere, tiefgelegenere Südalpengebiete mit Südflanken auszuweichen. Ebenfalls friert man sich bei kühlen Höhentemperaturen (wie sie 2008 mit anhalten +5°C auf 1500mNN zu verzeichnen waren) in den Dolos den „A....“ ab; während man am Südalpenrand schönes, warmes Streckenwetter haben kann. Oder wie „Airhill-Emil“ es damals so schön auf den Punkt brachte: Canazei =Sibirien / Bassano = Florida ;-)))

Dolomiten: Thermik+Windsysteme:  Beschreibung des örtlichen Clubs: Gebietsbeschreibung des Col Rodella  und gut bebilderte Zusammenstellung von M.Haupt!

Gröden: Fluggebiet Seceda: Klick hier! Thermisch ist die Seceda im Herbst eher schwach, da die Aufwindflanken gegen Westen ausgerichtet sind. Daher im Herbst eher  Absaufer, während Sella/Rodella (Südflanken) prächtig gehen. Der Start ist eng und steil und oft  steht knackiger Wind an => schwerer Startplatz).

Sicherheit: Unfälle in den Dolomiten, alles lesenswert: Klick hierund auch hier klick2.   

Älterer DHV-Artikel: Fliegen in den Dolos,  (klick hier)